Ein paar Gedanken zum Montag

Ich habe meine panischen 5 Minuten kurz vor der Prüfung. Ich werde noch mehr solcher Momente heute haben. Aber hey, was solls. –> Phase 8! (Die 8 Phasen)

*rennt kurz schreien im Kreis*

Das tat gut.

Was ganz anderes: Die Mütze – die ich im Schweiße meines Angesichts gestrickt habe, da die Wolle zwar schick aussieht, aber sich ganz blöd stricken lässt – und die Söckchen, die eigentlich ein Produkt der „Ich probier mal Socken stricken aus“-Phase waren sind suuuuuuuper angekommen bei Schwester, Nichte und Familie überhaupt. Jetzt, wo die Mütze auch passt. 🙂

Und die kleine Maus sieht auch total knuffig damit aus!

Und die Socken wurden auch noch nachbestellt. Jetzt muss ich wieder ran und Babysocken stricken. Jawohl! Und um das gleich einzuläuten hab ich mir heute superschicke Wolle gekauft wo ich nur so dachte „Die, genau DIE, für deine Nichte!“

Eine „bunte“ Wolle in Pasteltönen – lila, rosa, weiß, grau – schön hell eben. Ja.

Ganz nebenbei schneit es – schon wieder. Am Samstag hatten wir hier Schneesturm, sodass mein Fenster hinterher zugefroren war. Ja, wie eine Autoscheibe. Der Busverkehr läuft auch irgendwie nur sporadisch und ich hatte heute den unfreundlichsten Busfahrer überhaupt.

Auf die Frage einer Frau beim Einsteigen, ob der Bus denn nun früher führe, bekam sie nur ein patziges „Wolln Se nu mitfahrn?“ Wie nett. Zumal es in Greifswald auch nicht gerade Sitte ist an die Bushaltestellen dran zu schreiben, dass die Busse grad bestimmte Haltestellen nicht anfahren. Durch den Schnee versteht sich. Die Straßen in der Innenstadt sind hanseatisch eng und mit war fast klar, dass da kein Bus mehr durchfährt. Trotzdem, ich weiß nicht… Man kann auch einfach sagen: „Ja, geänderter Fahrplan wegen Schnee.“ Wär zumindest freundlicher. Nicht?

Dieser Beitrag wurde unter Fixe Ideen, Uni abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.