Veränderungen

Changes

Nicht beim Blog. Sondern bei mir in den letzten Monaten. Darum gab es hier auch kaum Updates. Ich hatte schlichtweg keine Zeit. 🙁

Not for the Blog. For me in my life over the last months. Which is also the reason why I have not posted updates here, I simply did not have the time. 🙁

Zusammengefasst:  Ich hatte Ende März/Anfang April angefangen meine Diplomarbeit zu schreiben. Abgabetermin war der 29.06.2015. Zu dem Zeitpunkt wusste ich noch nicht, ob ich auch meine letzte Klausur bestanden hatte. Das Ergebnis kam ein paar Wochen später und war positiv. 😉 Mitte März war der Liebste in den Norden nach Hamburg gezogen und  ab April war ich auch häufiger hier übers Wochenende – in unserer ersten gemeinsamen Wohnung! Mai dann schonmal länger und ab Juni quasi durchgehend. Mit ein paar Umzugswochenenden für meinen Kram natürlich.

Meine Diplomarbeit war am 27.06. nachmittags fertig. Wir sind am 28.06. nach Greifswald gefahren um meine Wohnung entgültig leer zu räumen und sie Montag zu übergeben. Danach hab ich die Arbeit nur noch drucken und binden lassen und eingeworfen. Das war was!

In short: I started writing my final thesis  ending of March/beginning of April. I had to hand it in on 29th June. When I first started I had not yet known the result of my last written exam. The results came a few weeks later. Positive. 😉 In March my dear bf had move to the North to Hamburg  and from April on I have been visiting him more often in our first appartment that we live in together! My visits got longer in May and from the beginning of June on I just stayed here. Well, with some moving weekends to get my stuff here too.

I finished writing my thesis on the 27th June late afternoon. We again went to Greifswald the next day to finally empty my old appartment and hand it over the next day. Well, After that we just went to the Copy Shop on Monday, let them print and bind my thesis and I haned it in. That was it!

For those not familiar with the German university degrees: I was studying towards a Diplom degree which is one of the „old“ German degrees. Old as in before they changed to Bachelor and Master. A Diplom usually took 4-5 years to achieve and kind of is like a Master but you do not have to do a Bachelor or something before. It’s one degree. My university is the last one in Germany offering Business Administration as a Diplom and not as Bachelor and Master’s degrees.

Okay, seit Juni bin ich nun also Hamburgerin und habe erst mal meine freie Zeit ein wenig genossen. Ich war mit den Nerven auch echt fertig. Seit Anfang August habe ich jetzt erstmal wieder einen Nebenjob, damit ich nicht ganz zuhause verschlumpfe.

So since June I’m officially a citizen of Hamburg now and enjoyed my free time. I was at the end of my mental tether. Since August I have some kind of side job so I won’t get cabin fever from being at home all the time.

Stricken/Knitting:

deepredcables-text

Faul war ich nicht. Ich habe zwischendurch natürlich auch gestrickt. Zum Beispiel diese Jacke da. Mittlerweile hat sie auch Knöpfe statt Maschenmarkierer, aber ich habe kein anständiges Foto… Das Muster ist übrigens Aidez von Cirilia Rose. Die Wolle: Drops Nepal in Tiefrot.

I’ve not been lazy. I’ve also finished a few things. This cardigan for example. It actually has buttons now instead of stitch markers. But I don’t have a decent picture… Pattern by the way was Aidez by Cirilia Rose. Yarn: Drops Nepal in Deep Red.

pondsocksAußerdem ein Paar Socken für den Pondalong CAL, den HerbstblattRegina vom gleichnamigen Podcast veranstaltet. Gestrickt aus Vickys wunderbarer Baerenwolle Baerfoot sock in Pond. Und ein bisschen Regia Sockenwolle in orange.

And some socks for the pondalong CAL which is hosted my HerbstblattRegina from the HerbstblattRegina Podcast. Knit with Vicky’s beautiful Baerenwolle Baerfoot Sock yarn in Pond. And some Regia in orange.

 

summercardiganIn Arbeit ist derzeit eine sommerliche Jacke aus Türkisem und Grauem Glitzersockengarn von Zauberwiese – hatte ich in Berlin gekauft. Als Muster habe ich mir hier Poetry in Motion von Elena Nodel herausgesucht. Wie immer ist es sehr angenehm geschrieben, auch, wenn ich an einer Stelle kurz Probleme hatte. 54 Maschen wollten sich nicht zwischen 225 verteilen lassen, ohne mir vorher Kopfzerbrechen zu bereiten. Jetzt bin ich denke ich zur Hälfte durch den „Rock“-Teil.

In progress: Currently I’m working on a light summer cardigan in turquoise and gray glitter yarn by Zauberwiese – bought at Berlin Knits. I decided on the pattern „Poetry in Motion“ by Elena Nodel. As always it’s very well written although I had some problems at one point. 54 stitches could not be put between 225 without giving my a sleepless night. So far I guess I’m halfway through the skirt part.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Knitting abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Veränderungen

  1. Sina sagt:

    Hallo Hexe,

    herzlich willkommen in Hamburg! Ich hoffe, es gefällt dir in Hamburg genauso gut, wie es du dir vorgestellt hast. 🙂 Bei uns gibts auf jeden Fall viele schöne Strickgeschäfte. 😉 Und natürlich auch alles Gute zur Abgabe der Diplomarbeit. Das ist schon ein großer Schritt im Leben.

    Bei deinen momentanen Strickprjekten gefällt mir am besten deine türkise Jacke. 🙂

    Liebe Grüße
    Sina

    • Hexe sagt:

      Hallo Sina,

      danke für das Willkommen! Kennst du denn zufällig auch ein paar Stricktreffs in Hamburg? Ich hatte in Greifswald einen jede Woche und vermisse das doch ein bisschen. ^^“

      Liebe Grüße auch von mir
      Hexe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.