Projektzählung: 5

Project count: 5.

Ich habe zuviele Projekte. Mal wieder.

I got too many projects going on. Again.

Aber ich bringe natürlich auch ein paar zuende. Zum Beispiel ist mein erstes Faire isle-Projekt fertig. Ausgerechnet Socken! Dafür sitzen die sehr schön eng und schlabbern gar nicht. 😉 Eigentlich also perfekt. Nur beim Anziehen muss man ein wenig zubbeln, damit sie über die Ferse gehen.

Aber als Fazit kann ich nur sagen: Eine spannende Art zu stricken, auch wenn ich das sicher nicht für jedes Projekt brauche. Und die Socken sind halt sehr dick.

Da nicht nur ich, sondern z.B. auch meine Schwester große Probleme haben mit bestimmter Sockenwolle, namentlich Regia, die gleiche Maschenprobe zu erzielen wie mit anderer, kam  mir das bei diesem Projekt sehr entgegen. Ich habe ein handgefärbtes Garn in dunklen Rottönen aus  der Wollwerkstatt Nußschale verwendet, was sich gut strickt. Und als zweite Farbe ein hellbraun von eben Regia. Da habe ich meistens das Problem, dass die Wolle zu weich ist im Vergleich zu anderer und dadurch die Socke lockerer wird. Durch das Faire isle ist das hier nicht so wild, da es ja an sich engere Socken ergab. Das passiert mir auch nicht mit jeder Regia, aber es ist halt doof. Zumal ich ja so schon oft genug Probleme habe mit etwas zu weiten Socken.

But of course I also finish some. For example my very first faire isle project. Socks! Well, but they have a very tight and perfect fit. 😉 So actually everything you want. Just putting them on is a bit complicated and you have to wiggle a bit for the heel.

So sum it up I can say it’s an interesting way of knitting although I don’t need that for every project from here on. And the socks‘ fabric is very thick and warm.

Since not just I but also for example my sister got problems attaining the same gauge with certain a sock yarn – namely Regia – as with other sock yarns, for this project that was not a problem at all. I used a handdyed yarn in dark shades of red from Wollwerkstatt Nußschale which is great to knit. And a light brown from Regia. With this I usually have problems since the yarn is too soft compared to others and the socks seem looser then. With faire isle that’s not sich a problem since I got tighter fitting socks anyway. It also doesn’t happen with every 4ply Regia but still it’s bad. Particulary since I do have problems with socks getting too loose anyway.

Ein Blick in meinen Strickkorb und die tausend Beutel mit Wolle und Projekten drin sagt mir nun, ich habe 5 Projekte am laufen. Das ist nur ein kleiner Einblick.

One look into my knitting basket and the thousends of bags with yarn and projects in the tells me now I have 5 projects going on. This is just a sneak peak.

Ein paar Jaywalker Socken mit geringelter Wolle. Es ist übrigens gar nicht so leicht ringelnde Sockenwolle ohne viel Schnickschnack zu finden. Meistens bekommt man dann noch so eingearbeitete Muster, die ich aber nicht haben will. Einfach nur Streifen. So 4-6 Reihen dick. Ganz einfach. Gibts ja anscheinend überall auf der Welt, aber nicht hier. Und aus Neuseeland Wolle für 18 Euro bestellen, wo noch 7 Euro Versand anfallen UND USt fällig wird… Das sind dann echt teure Socken.

Nun, die linken sind also Jaywalkers. Die Wolle, eine Regia, habe ich in Maastricht (ja, das in den Niederlanden!) gekauft. Eine ausgelaufene Reihe und es gab auch nur noch zwei 50g-Knäule. Interessant ist: Ich habe das Gefühl, man bekommt von der Wolle klebrige Finger. Allerdings weiß ich noch nicht ob es die Wolle ist oder schwitzige Hände. Mysteriös. Das Muster ist übrigens ganz cool, da es die Streifen super zur Geltung bringt. Und strickt sich total einfach. 😉

Rechts unten „Herzen und Blumen“ aus meinen Toeup Sockenbuch. Allerdings bin ich mir noch unsicher, ob ich die so toll finde.

Rechts oben mein eigenes Muster, Curving through the grainfields, aber diesmal mit 72M. Muss das ja mal fertig machen.

Außerdem immer noch den Testknit, also der Schal einer Freundin. Und ein Tuch, was eigentlich für meine Mami sein sollte, aber die Wolle ist irgendwie… Ich bin etwas unzufrieden damit. Ich dachte ein Baumwollgarn wäre gut im Sommer, aber es zieht sich so zusammen, dass ich Angst habe, das Tuch passt dann eher einer Puppe als meiner Mami…

One pair of Jaywalker socks with self stripping yarn. By the way it’s not that easy to find plain-vanilla self stripping yarn. Most of the time you get „dyed in“ patterns then I don’t want to have. Just simple stripes. 4-6 rows thick. Plain simple. Apparently yanr like this exists everywhere in the world but not in Germany. And ordering a 100g ball of yarn from New Zealand, costing 18 euros +7 euros for the shipping AND value added tax since it comes from outside the EU… Well, you get a pair of really expensive socks then.

Okay, so the socks on the left are Jaywalkers. The yarn, Regia, I bought in Maastricht (yes, the city in the Netherlands…). A discontinued yarn and she only had 2 50g skeins left. Interesting thing: I feel like getting sticky fingers from the yarn. But I have to admit that I don’t know if it’s the yarn or just sweaty hands. Mysterious! The pattern by the way os great since it emphasises the stripes in a nice way. And it’s a pretty easy knit. 😉

Bottom right „Hearts and Flowers“ from my toeup socks book. But I’m not sure if I like them yet.

Top right my own pattern, Curving through the Grainfields but with 72 sts now. Has to be finished someday.

Additionally I still have the test knit for a friend here. And a shawl which I intented to give to my mother for Mother’s Day but the yarn is… I’m a bit disappointed by it. I thought a cotton yarn would be good for summer but it shrinks a lot and I’m affraid it would be a better fit for a doll when I’m finished than for my mom.

Zum Schluss noch/ At the end:

 

Dieser Beitrag wurde unter Knitting, Stricken abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.