Sie hat den Wollfaktor

Ich war da! Beim Tag der offenen Tür von Wollfaktor.

Zunächst einmal zur Vorgeschichte. Ich hatte zu Weihnachten von der lieben Schwester einen 150g Strang Luna bekommen. Luna ist die Merino/Seiden-Wolle von Wollfaktor. Wollfaktor, besser gesagt die Frau dahinter, nämlich Michaela, wohnt und färbt in Köln Wolle. Und zwar in superschönen Farben!

Gleich darauf hatte ich mein Like bei Fb gesetzt, ihren Twitter-Account in meine Liste aufgenommen und dann durch Zufall gesehen, dass sie zum Tag der offenen Tür einlädt. Am 8.3. – wobei ich erst 8.2. gelesen hatte und noch gedacht hatte „Ach schade, da bin ich gerade nicht in der Gegend, sondern leider schon das Wochenende vorher.“ Der Schatz wohnt nicht allzu weit davon entfernt und man schafft es locker an einem Tag hin und zurück.

Also nochmal genauer hingeschaut, als ich dann wieder zuhause war und festgestellt, hey das ist ja erst noch!

Noch besser war: Meine erste Klausur war am 7.3., sodass ich mir das Wochenende quasi freinehmen konnte nach der Klausi. Also Freitag nachmittags hier los und auch schon um 22:00 Uhr beim Freund. Yay… Und da war ich sogar pünktlich!

Klausur war übrigens gut denke ich.

Samstag war es dann soweit. Vormittags in den Zug gesetzt und noch gedacht „bin bestimmt zu früh da“, aber dem war nicht so. Ich war nicht die erste. Puh! ^^

Ich wurde herzlich empfangen, obwohl Michaela vielleicht nur ein paar Sätze mit mir geschrieben hatte. Ich hatte natürlich mein Tuch aus ihrer Wolle dabei, damit sie es in natura sehen konnte.

Und dann die Wolle!

Eine ganze Wand im Flur voll mit Tischen voller Wolle in verschiedensten Farben, Zusammensetzungen, Stärken. Ich hätte am liebsten alles mitgenommen, aber das hätte mein Budget nicht mitgemacht. So konnte und musste ich mich auf drei ausgewählte Stränge beschränken. Nur kurz vorab: sie sind nicht grün 😉

 

Sondern in warmen Sommer-/Frühlingsfarben.

Für die obere, Sockenwolle mit 75% Schurwolle/25% Nylon, habe ich noch keine konkreten Vorstellungen. Ich finde sie einfach nur schön und außerdem war das die erste Wolle, die ich in Michaelas DaWanda-Shop gesehen hatte.

Die mittlere ist 100% Merino und wird zu einem Tuch verarbeitet – Slip into Spring von Cindy Garland – dessen Muster in einem Mystery KAL nur schrittweise veröffentlicht wird. Bin schon total gespannt, am 15.3. gehts los! Dazu, da es zweifarbig ist, kommt ein türkis-grün.

Das untere ist ein 150g Strang Luna, Seide Merino und wird auch ein Tuch. Kir Royale von Melanie Berg. Die Anleitung gab es beim Tag der offenen Tür zusammen mit passender Wolle als Strickpackung. Ich kann schon jetzt sagen, das Grundmuster ist zwar einfach, sieht aber sehr schick aus. Und laut Angabe sollte ich meinen Strang genau aufbrauchen. 😉 Mal gucken.

Was kann ich noch sagen? Achja, der Tag der offenen Tür war am Ende zu meiner großen Freude, wie ein großer Stricktreff. Es gab nicht nur Wolle, sondern wir wurden auch noch mit Kaffee, Getränken und Kuchen versorgt, während wir nach dem großen wolle fassen am Kaffeetisch saßen und in unseren Errungenschaften schwelgten.

Ich hätte meine wolle dort auch gleich wickeln können, habe das aber leider dann doch nicht gemacht. So musste der Liebste zumindest einmal Haspel spielen während ich das Knäul per Hand gewickelt habe. Der Wickler hatte nicht mehr in den Koffer gepasst. Also habe ich dann hier zuhause nochmal die Wollbälle auf dem Wickler abgewickelt.

 

Alles in allem war es ein superschöner Nachmittag mit netten Leuten, toller Wolle und das bei fast sommerlichem Wetter. Fotos habe ich leider keine gemacht, ich war zu abgelenkt von der vielen tollen Wolle. Hach!

Dieser Beitrag wurde unter Stricken abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.