Nicht länger geheim

ist die Mystery Sock nun und daher darf ich ein Bild der fertigen Socken zeigen.

Es gab zum Schluss noch Internetprobleme bei der Designerin, daher gab es den letzten Hinweis etwas später. Machte aber nichts, fertig geworden sind sie trotzdem. 🙂

Natürlich auch sofort gewaschen und schon einmal angehabt. Ich find sie toll!

Was habe ich jetzt als nächstes auf der Nadel?

Nun, Entrelac Socks und den Leaf Press Shawl. Bei mir Green Diamonds on a Viola Bed und Dark Leafs by the Sea.

Erstere sind wahnsinnig spannend, weil sie so anders gestrickt werden. Statt einfach gerade hoch strickt man hier quasi im Zickzack und es hat auch ein bisschen was von hin und her. Ich habe wie immer zwei Socken angeschlagen und stricke auch hier gleichzeitig beide. Den Anfang habe ich ein bisschen anders gewählt, da ich mit der beschriebenen Methode Löcher an den Zehen hatte. Daher habe ich mich dann doch für Judy’s Magic Cast On entschieden, der ist lochfrei. 🙂

Achja, die Wolle: Ich habe hierfür Zitron Trekking Sport XXL gewählt, einmal Lila und einmal Hellgrün. Strickt sich bisher sehr angenehm.

Das Tuch stricke ich mit einem mir bisher unbekannten Garn. Araucania Botany Lace, ein Merinogarn in Sockenstärke (also ca. 410m/100g). Es fasst sich schön an und strickt sich auch toll. Dunkelgrün und ein Türkis als Farben.

 

Dieser Beitrag wurde unter Stricken abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.