Klausurenphase – Episode II

Ich möchte an dieser Stelle kurz innehalten um ein kurzes Statement abzugeben: *räusper* *hüstel* AAAAAAAHHHHH! *rennt schreiend im Kreis* – Ja, es ist mal wieder Zeit schreiend im Kreis zu laufen. *nickt ernst*

Ja, also Isländisch hab ich ja nun seit Freitag hinter mir.* Das ändert leider nichts an der Tatsache, dass ich noch genügend andere Klausis anstehen hab. Norwegisch in schriftlicher Form zum Beispiel. Und zwar so ziemlich genau in einer Stunde und 15 Minuten (es ist jetzt 11:45 Uhr, also jetzt gerade hier bei mir. Ja, wenn ich poste nicht mehr…)

* Isländisch war übrigens ganz okay. Ich hätte es mir schlimmer vorgestellt. So mit totalem Blackout, wenn ich den Zettel in der Hand halte und so…

Norwegisch… ja. Also, wenn ich davon ausgehe, bei meinem jetzigen Norwegisch-Dozenten mehr vergessen als gelernt zu haben. Ich denke, dann habe ich Grund zur Sorge. Noch dazu stehen 4 Stunden Klausur auf dem Plan. Vier. Stunden. Ja. Übersetzen, Leseverstehen, Schreiben… glaub ich. Hab ich was vergessen? hm. Egal.

Und da fällt mir ein… Ich sollte mir heute Abend VOR dem Raid eventuell noch das Video zum eisernen Rat ansehen. Wäre nützlich. Ja… Und wie bekommt man den Kopf nach der Klausi leichter frei als per Raid?

———————–

Edit: Ja, Norwegisch ist schriftlich gesehen weg. Und… hm… es ging. Also für die 300 Wörter-Übersetzung hab ich die erste Stunde gebraucht. Und ich frage mich…. warum andere da so lange dran saßen. Entweder ich hab was übersehen, was ich nicht hoffe, oder… ja. Der zweite Teil war ein Aufsatz. Ebenfalls 300 Wörter lang. (Ja gut, meiner war 442 Wörter lang. *hust*) Und gegen 4 war ich fertig. Mit den Nerven wie mit der Klausi.

Dieser Beitrag wurde unter Alltägliches, Uni abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.